Schule bewegt

ist unser diesjähriges Motto. Wir möchten als Schule etwas bewegen, wir bewegen uns in der Schule mehr, und wir verbinden schulische Elemente mit Bewegung.

Lernen in Bewegung

Lernen in Bewegung ist ein Konzept, welches Kinder im Unterricht spielerisch und in Bewegung lernen lässt. Die Methode integriert den natürlichen Bewegungsdrang der Kinder in den Unterricht und hat positive Auswirkungen auf deren Lernfortschritt. Bewegungsorientierter Unterricht vermittelt den Stoff über mehrere Sinneskanäle, die Inhalte bleiben besser im Gedächtnis haften. Durch Bewegung wird zudem unser Belohnungssystem im Hirn aktiviert. Die ausgeschütteten Hormone heben unsere Stimmung, welche zu einer erhöhten Leistungsbereitschaft führt. Ein ganzheitlicher Lernprozess – in dem mehrere Sinne angesprochen werden – wirkt sich vorallem positiv auf die Memorisierung aus.

(Lesen Sie mehr darüber.)

 

Siehe auch www.schulebewegt.ch

Natürlich gehört auch das Mobiliar zu diesem Konzept. Schritt für Schritt ersetzen wir unser Mobiliar und erlauben so unseren Schülerinnen und Schülern in verschiedenen Haltungen und Stellungen zu arbeiten.

 

Mobiliar

Bewegungserziehung im Kindergarten und in der Primarschule

Bewegung und Sport gelten zu Recht als unverzichtbare Bestandteile der Erziehung des Kindes. Im Vorschulalter haben Bewegungserziehung, Turnen und Sport vor allem das Ziel, der natürlichen Lebensfreude des Kindes Raum zu geben und so das Wohlbefinden und die motorischen Fähigkeiten zu stärken, die eine gesunde Entwicklung gewährleisten. Allerdings hat gerade in der frühen Kindheit die Förderung der motorischen Fertigkeiten eine Bedeutung, die weit über die körperliche Gesundheit hinausreicht und die Gesamtentwicklung des Kindes betrifft, und zwar Aspekte der emotionalen, geistigen und sozialen Entwicklung.

(Lesen Sie mehr darüber.)

Bewegung 02